Ausfuhranmeldung

AusfuhranmeldungZoll zertifiziertes Logistikunternehmen greift Ihnen bei der Erstellung von Ausfuhranmeldungen und weiteren Ausfuhrdokumenten kompetent unter die Arme!
Mit Expertenwissen im Zoll- und Außenwirtschafts-recht bringen wir Licht in den Paragraphendschungel!

Rufen Sie uns gleich an oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Eine Ausfuhranmeldung ist ab einem Rechnungswert von 1.000 € oder einem Warengewicht von 1.000 kg verpflichtend. Dieses gilt immer bei beim Export in Länder, die nicht Mitglied der Europäischen Union sind.
Die Einreichung der Ausfuhranmeldung kann ausschließlich auf elektronischem Wege erfolgen. Sofern Sie kein zugelassener Ausführer sind, gilt das zweistufige „Normalverfahren“.

Bei Warenwerten von 3.000 € oder höher, müssen die Waren vor Verladung / Verschiffung beim Binnenzollamt angemeldet werden. Der Zoll entscheidet dann, ob die Sendung am Amtsplatz gestellt werden muss oder, ob einer der Zöllner eine Gestellung außerhalb des Amtsplatzes vollziehen wird. (In der Praxis heißt das, dass einer der Beamten die Waren vor Ort beschauen wird.)

Ihre Sendung erhält nach Gestellung oder Beschau, eine sogenannte MRN-Nummer (Movement Reverence Number). Gem. Empfehlung soll das Ausfuhrbegleitdokument gut sichtbar an der Sendung angebracht werden. Nach erfolgter Ausfuhr und entsprechender Zollabfertigung, gibt der Zoll im Empfangsland eine Rückmeldung an die hiesige Zollstelle mit der Erledigungsmeldung Ihrer Ausfuhranmeldung.

Die elektronische Ausfuhranmeldung ist durch das Zollsystem ATLAS an jeder deutschen Dienststelle möglich. Gern sind wir Ihnen bei der Erstellung behilflich. Unter der Rufnummer 040-736764-25 erhalten Sie sofort Kontakt zu unseren Zollprofis.

Sprechen Sie uns an!